Kath. Pfarrei St. Englmar
Höchstgelegene Pfarrei im Bistum Regensburg

„Grüß Gott“ in der Pfarrei St. Englmar 

Liebe Besucher,

hier informieren wir Sie insbesondere zu
- unseren Gottesdiensten (Pfarrbrief),
- unserem Pfarrleben,
- unserem Ortspatron, dem seligen Engelmar,
- unseren Kirchen und Kapellen.

Herzlich dürfen wir Sie zu unseren Gottesdiensten und sonstigen Angeboten einladen.

Gottes Segen!
Ihr   Pater Simeon

Geduld ist das Vertrauen, dass alles dann passiert, wenn die Zeit reif ist.
Unbekannt

Gottesdienstliches Leben unter den diözesanen Anweisungen für die Liturgie in der Diözese Regensburg zur Einhaltung der staatlichen Infektionsvorschriften

In der Feier des Gottesdienstes gelten die staatlichen Infektionsschutz-Vorschriften zur Verlangsamung der Ausbreitung der Corona-Pandemie. 

Eine Anmeldung zu den Gottesdiensten und Maiandachten ist vorerst nicht mehr nötig
Bitte kommen Sie frühzeitig zum Gottesdienst, dann ist es für den Ordnungsdienst leichter. 

Es gelten folgende Regeln:
• Obergrenze von 60 Personen
• Abstandsgebot von mind. 2 Meter in alle Richtungen (auch beim Betreten und Verlassen der Kirche)
• Verwendung einer Mund-Nasen-Bedeckung (Ausnahme bei Zelebranten und Lektoren in Aktion) 
• Händedesinfektion beim Betreten der Kirche
 indem Sie mit dem Ellenbogen den Desinfektionsständer betätigen.
• Teilnahmeverbot für Personen mit Symptomen wie Fieber, Atemwegsproblemen, Angeschlagenheit...

Um möglichst vielen die Teilnahme am Sonntagsgottesdienst zu ermöglichen, wird in dieser Zeit das gottesdienstliche Leben um eine wöchentliche Vorabendmesse in jeder Pfarrei ausgeweitet. 
Die Vorabendmesse am Samstag in Neukirchen findet ab sofort wöchentlich um 17 Uhr statt, in Sankt Englmar in gewohnter Weise um 19 Uhr. 

Außerdem ergeht herzliche Einladung zu den Werktagsgottesdiensten, in Sankt Englmar dienstags um 19 Uhr, in Neukirchen mittwochs um 19 Uhr sowie zur Mitfeier der Maiandachten im Marienmonat. 

Kollekte
Die Körbchen für die Kollekte stehen hinten an den Eingängen.

Empfang der Kommunion
Auch unter den derzeitigen Bedingungen soll der Empfang der Kommunion möglich sein. 

Der Priester spendet den Gläubigen – unter Beachtung der Schutzmaßnahmen – die Kommunion am jeweiligen Platz. Wer kommunizieren möchte ist deshalb eingeladen, zum Empfang der Eucharistie in der Bank aufzustehen. 

Mundkommunion ist nicht möglich.

Kirchenmusik und Gotteslob
Unter den bekannten Voraussetzungen ist Chorgesang leider nicht möglich. 

Das Gotteslob muss bitte von Zuhause mitgebracht werden.

Es ist zudem ein wertvoller Begleiter im persönlichen Gebet als auch im Gebet in der Familie. Wer daheim also noch kein eigenes Gotteslob besitzt, könnte jetzt die Gelegenheit ergreifen, sich z.B. im Klosterladen Windberg eines zu besorgen. 

Der Gottesdienst kann unter diesen Maßnahmen derzeit nicht so stattfinden, wie es uns vertraut ist. Dennoch bitten wir Sie alle, diese Maßnahmen wohlwollend zu begleiten und mit Verständnis mitzutragen, sodass wir trotz aller Einschränkungen wieder in guter Weise in unseren Pfarrkirchen miteinander die Nähe Gottes feiern können! Vergelt’s Gott dafür! 

Ihr Pfarrer P. Simeon

Geistliches Angebot in bewegten Zeiten

Termine 2020:

Geplante Termine abgesagt oder verschoben.

nach oben

Email
Info